http://NAGABI.DE  Homepage für Natur  Garten Bilder

Weihnachten hier bei Amazon der Webseite nagabi.de Natur Garten Bilder

 

Schau hier im Archiv Stauden Pflanzen Natur Garten und Klick hier bei Amazon -->

Das Grtnern Mond ist ein grtnern zum richigen Zeitpunkt. Grtnern Mondkalender mit den Aussaatkalender bietet einen guten Rat fr jeden Tag. garten bingen ist ein Garten nach Hildegard von Bingen auch Hildegard-Garten oder Garten der Hildegard von Bingen genannt. Amazon Gutschein Gutschein Gutschein

Der Garten

 

Kalken im Garten - hier geht es weiter ...

Zur Tabelle mit den Pflanzen und den PH-Werten ...

 

Cottage-Gärten aus England

Mehr über Cottage-Gärten hier - http://garten.nagabi.de .... Cottage-Gärten

Das Blumenfest das Fest der Flora

Ein altes griechisches Blumenfest auch Floralia genannt fand vom 28. April bis 4. Mai statt.

Mehr Informationen zu dem alten griechischen Fest findest Du hier unter: http://nagabi.de .... Flora

 

Stauden Garten Pflanzen -  ein jeder Tag
  mit neuen Stauden-Infos

stauden_garten_pflanzen-icon    Diesbezüglich hier ..mehr über Stauden Garten Pflanzen Heute  in http://stauden.one über Stauden Gartenpflanzen wird aus Zeitgründen zurzeit nicht fortgesetzt. 

Der Gartenboden fürs Gärtnern

Gartenboden oder Gartenerde

Der Gartenboden ist der natürlich gewachsene Boden im Garten als Grundlage für jede Pflanze. Gartenerde ist immer eine aufbereitete Erde aus dem Gartenboden. Mit Gartenerde kann man den Gartenboden lockerer machen. Die Gartenerde ist nahrhafter als Gartenboden. Ein Gartenboden kann sehr unterschiedlich beschaffen sein. Wenn die Gartenerde auf den Gartenboden als dünne Mulch-Schicht kommt, verbraucht der Gartenboden diese Erde. Die Gartenerde auf dem Gartenboden schützt den Gartenboden vor Austrocknung und Verkrustung. Demzufolge ist die Gartenerde eine Art Bodendünger und Bodenschutz.

Wie viel Gartenfreunde interessieren sich für ihre Erde, der Boden aus dem unser Garten besteht.

An unserer Erde im Garten kann man nichts ändern. Die Erde oder besser gesagt der Boden wird uns von der Natur gegeben. Da kann man noch soviel Kunsterde, ich meine Erde aus dem Supermarkt, hin kippen. Der Boden wird sich nicht verändern, er verschluckt die paar Zentimeter aufgetragene Erde als Naturdünger. Der Grundzustand des darunter befindenden Bodens verändert sich aber nie.

 Ein Trost, für jeden Boden gibt es die richtigen Pflanzen. Man muss die Pflanzen der Natur auch im Garten pflanzen, oder entsprechend der Boden und Standortbedingungen die richtigen Blumen pflanzen. Es gibt viele Aufstellungen und Bücher über die Pflanzen- Lebensbereiche. Das sollte man schon im Garten beachten und nicht einfach Pflanzen kaufen, ohne zu wissen, wo sich die Blumenpflanzen wohl fühlen.

Das Gärtnern nach dem Mond im Garten

So wie die Anziehungskräfte des Mondes auf das Meer mit Ebbe und Flut wirkt, funktioniert auch der Mondstand bei unseren Pflanzen im Garten, sowie in unserem Ganzen Leben.

Der Mond kann viele Wassermassen mit Ebbe, Flut und Springfluten beeinflussen.

Die Astrologie überträgt die Wirkung der Himmelskonstellationen auch auf Erde. So wie sich die Konstellation im Himmel verändert, wird unser tägliches Leben beeinflusst.

Auch unser Garten kann sich den äußeren Einflüssen nicht ausschließen.

Da der Mond nicht immer in gleichmäßiger Entfernung zur Erde bewegt, sind die unterschiedlichen Wirkungen der verschiedenen Sternbilder auch im Garten bemerkbar. Es wurden schon viele praktische Tests mit unterschiedlichen Aussaaten gemacht.

Viele Mondkalender werden vom Goetheanum in Dornach in der Schweiz, ein anthroposophischen Institut erstellt.

Hildegard von Bingen hat für den Garten verschiedene Aussaat- und Erntetage erstellt.

Die Gartenkultur und ihre Geschichte

Die Gartengeschichte begann mit den Persier

Die Geschichte der Gartenkultur beginnt mit dem Blumen liebenden Volk der Perser. Mit der Entwicklung des Persischen Reichs verbreitet sich auch die Gartenkultur. Die Perser trugen ihre Gartenliebe in die Welt hinaus. Die Römer übernahmen als erste Kultur die Liebe zu den Blumen. Kleopatra als die Begleiterin von Kaiser Caesar wurde eine Traumfrau in der Antike. Kleopatra aus Alexandria betörte ihre mächtigen Männer mit Blumen. So bringt durch die Beziehung mit Kaiser Cäsar die Gartenkultur nach Rom. Rom wird zur Weltmacht.

 Es entwickelt sich die französische Gartenkultur mit Formgärten als Luxusgärten. Der erste botanische Garten entsteht in Frankreich 1593 der Jardin des Plantes bei Montpellier.

Eine Übersicht über die einzelnen Link in meiner Homepage habe ich in der Home-Seite abgelegt.

Weiter zu den Themen- Übersichten zu den Garten-Themen passen dieStauden-Themen und Rosen-Themen Blumen-Themen  Orchideen-Themen zu denPflanzen-Themen gehören die Pflanzen-Themen  sowie die Baum-Themen mit den Eiben-Themen.

logogalerie # Links-Web # astro-garten #

     

    Der Mond steht heute als zunehmender Mond heute und morgen in den Fischen erkennbar.  Die Webseite smal.in ist nicht erreichbar...

  • Das Horoskop des Tages Im Mondhoroskop ist der zunehmende Mond heute in den Fischen im Horoskop sichtbar. Die Webseite smal.in wird am 15.12.21016 mit dem Horoskop heute erreichbar sein. 2016-okt-09-03-57-Uhr Horoskop heute mit den Sterne – Mond – Tages-Horoskop hier klicken …